Aktuelles    


 

Bürgeranschreiben

 

An alle Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Ochsenkopf

 

Schon seit Gründung unserer Siedlung im Jahre 1921 haben wir „Ochsenköpfler“ stets zusammengehalten und uns gegenseitig geholfen. Aber wir mussten auch feststellen, dass unsere Anliegen und Probleme bei Stadtverwaltung und anderen Institutionen kaum Aufmerksamkeit fanden. Hinzu kamen stetige Entwicklungen im Umfeld unserer Siedlung, welche auch mit negativen Auswirkungen auf den Ochsenkopf verbunden waren.

 

Daran musste sich etwas ändern, und so haben wir 1976 beschlossen, die „Siedlungsgemeinschaft Ochsenkopf e.V.“ zu gründen, die sich fortan um die Belange des Ochsenkopfes kümmern sollte. Unsere Gemeinschaft wurde von der Stadt Heidelberg anerkannt und den Stadtteilvereinen angeglichen. Von nun an zeigte sich, was eine starke Gemeinschaft alles bewerkstelligen kann.

 

So konnten wir zum Beispiel erreichen, dass die erste Lärmschutzwand im Raum Heidelberg entlang der Autobahn / B37 errichtet oder ein Bus eingesetzt wurde, der unsere Kinder zum Kindergarten in Bergheim fuhr; dass unsere Gehwege gepflastert und die Gaslaternen durch elektrische Laternen ersetzt wurden. Nach zähen Verhandlungen konnten wir durchsetzen, dass alle Kinder aus dem Ochsenkopf auch in Wieblingen zur Schule gehen können. 2003 erreichten wir mit einer Bürgerbefragung, dass der Ochsenkopf nicht in Bergheim, sondern auf Wunsch der Ochsenköpfler in den Stadtteil Wieblingen integriert wurde. Auch schafften wir es, dass die ehemalige „Kelter“, in der unsere Bürger tatsächlich noch Wein und Most kelterten, uns von der Verwaltung als Vereinshaus und Begegnungsstätte überlassen wurde.

 

Heute ist unser Vereinshaus „Kelterhaus“ kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt unserer Siedlung. 1995/96 haben wir die Kelter fast ausschließlich in Eigenleistung (ca. 4300 Arbeitsstunden) umgebaut. Jährlich werden Feste gefeiert, um das Brauchtum und den Zusammenhalt in der Siedlung zu erhalten.

 

Viele weitere Aktivitäten des Vereins wie Stammtische an Donnerstagen (Seniorennachmittag), Freitagen (Stammtisch am Abend) und Sonntagen (Frühschoppen), Vereinsausflüge und Veranstaltungen für Kinder (z.B. Kindernikolaus) tragen dazu bei, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt zu fördern.

 

 

 

Natürlich mussten und müssen wir auch Rückschläge hinnehmen.

Seit Jahren kämpfen wir darum, den unberechtigten „Schleichverkehr“ in den Griff zu bekommen. Leider haben die Interessen der SRH und der Gewerbetreibenden im Gewerbegebiet „Großer Ochsenkopf“ bei unserer Stadtverwaltung mehr Gewicht als die Sicherheit und Bedürfnisse unserer Anwohner.

Ähnlich verhält es sich auch mit der gerade wieder ganz aktuellen Problematik der Strukturerhaltung unserer Siedlung. Die lange versprochenen und dringend notwendigen Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Überbauung bzw. Nachverdichtung werden seit Jahren von der Verwaltung hinausgeschoben.

 

Aber wir werden an all den offenen Fragen und Problemen weiterarbeiten.

 

In den vergangenen mehr als 40 Jahren hat sich - gestützt auf Solidarität und Selbsthilfe - Vieles zum Besseren gewendet. Über Jahre hinweg war und ist es notwendig, durch ständigen Einsatz der Vorstandschaft Schäden durch Bestrebungen von Seiten der Verwaltung oder anderer Interessengruppen von unserer Siedlung abzuwenden.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

 

Bitte nutzen Sie, zumindest ab und zu und unabhängig von einer Mitgliedschaft, die angebotenen Aktivitäten im Vereinshaus. Unser Angebot von Frühschoppen (sonntags von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr), Seniorennachmittag (donnerstags von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr) oder Stammtischabend am Freitag (ab 20.00 Uhr) soll die Möglichkeit bieten, sich besser kennenzulernen und die wichtige Kommunikation unter uns Ochsenköpfler zu fördern.

 

Aber es wäre auch wünschenswert, wenn Sie sich, sofern Sie noch kein Mitglied sind, entschließen könnten, unsere Solidargemeinschaft mit Ihrer Mitgliedschaft zu unterstützen.

 

Es ist wichtig, dass der Verein weiterhin eine starke Basis für seine Vereinsarbeit hat und so die Belange unserer Siedlung mit Nachdruck vertreten kann.

 

Sprechen Sie uns gerne an.

 

 

Die Vorstandschaft der Siedlungsgemeinschaft Ochsenkopf e.V.

 

 

 

Siedlungsgemeinschaft Ochsenkopf e.V.

Rolf Freymüller

Wieblinger Weg 89

Tel.: 831785 / Vereinshaus Gutachweg 5 Tel.: 840974